0 76 1 - 459 19 - 0  Tullastraße 55, 79108 Freiburg

Neuigkeiten

ŠKODA KAMIAQ

Der erste City-SUV von ŠKODA.

ŠKODA setzt seine erfolgreiche SUV-Kampagne fort und präsentiert seinen ersten City-SUV mit dem neuen KAMIQ. Nach dem KODIAQ und dem KAROQ ist der KAMIQ die dritte SUV-Modellreihe für den deutschen Markt und rundet das erfolgreiche SUV-Portfolio ab. Der Name KAMIQ unterstreicht, dass es sich um ein Mitglied der SUV-Familie der Marke handelt, das der etablierten Nomenklatur folgt; die Namen KODIAQ und KAROQ beginnen ebenfalls mit einem K und enden in einem Q. Das Wort KAMIQ kommt aus der Sprache der im Norden Kanadas und Grönlands lebenden Inuit und bedeutet etwas mit eigenem Charakter, das in jede Situation passt. Im wachsenden Segment der City-SUVs kombiniert der ŠKODA KAMIQ die Vorteile eines SUV, zum Beispiel mehr Bodenfreiheit und höhere Sitzposition, mit einem stilvollen Offroad-Aussehen und der Agilität eines Kompaktfahrzeugs. Mit seinem emotionalen Design, modernsten Assistenz- und Infotainmentsystemen, seinem großzügigen Innenraum und zahlreichen Simply Clever Features erfüllt der KAMIQ die Ansprüche familien- und lifestyleorientierter Kunden gleichermaßen.

ŠKODA präsentiert E-Mobilitäts-Submarke iV sowie CITIGOe iV und SUPERB iV

Mladá Boleslav – Premierenreigen bei ŠKODA AUTO: Erstmals hat der tschechische Automobilhersteller sein langjähriges Sponsoringengagement bei der IIHF Eishockey-WM als Bühne für eine Fahrzeugpräsentation genutzt. Am Tag der Viertelfinalspiele präsentierte ŠKODA in der slowakischen Hauptstadt Bratislava seine neue E-Mobilitäts-Submarke iV, zudem zeigte der Hersteller mit dem CITIGOe iV und dem SUPERB iV* die beiden ersten elektrifizierten Serienmodelle der bisherigen Unternehmensgeschichte. Damit startete das Unternehmen offiziell ins Zeitalter der Elektromobilität. Außerdem nutzte ŠKODA den sportlichen Veranstaltungsrahmen, um auch sein überarbeitetes Flaggschiff SUPERB sowie den SUPERB SCOUT erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Konkreter Blick nach vorne auf E-Mobilität "made by ŠKODA".

Die VISION iV bietet einen konkreten Ausblick auf die zukünftige ŠKODA Fahrzeugfamilie, die ausschließlich mit Elektrobatterien betrieben wird. Die Konzeptstudie ist das erste Fahrzeug von ŠKODA, das auf der modularen Elektroauto-Plattform MEB des Volkswagen-Konzerns basiert, eine athletische, aerodynamische Karosserie besitzt und einen geräumigen, für einen ŠKODA typischen Innenraum bietet. Die 22-Zoll-Räder setzen ein optisches Highlight und unterstreichen die beeindruckende Präsenz des Fahrzeugs. Auffällige Details sind die beleuchteten Glaselemente in den vertikalen Lamellen des ŠKODA-Gitters und Kameras anstelle von herkömmlichen Außenspiegeln, deren Gehäuse an Haifischflossen erinnern. Zwei Elektromotoren - einer an der Vorder- und einer an der Hinterachse - bilden das emissionsfreie Antriebssystem und machen den VISION iV zum Allradantrieb. Die im Unterboden des Fahrzeugs installierte planare Lithium-Ionen-Batterie spart Platz und bietet eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern nach dem WLTP-Zyklus. Innovative Technologien sorgen für mehr Sicherheit und Komfort und läuteten eine neue Ära des Infotainments und der Digitalisierung ein. Smartphones können direkt in das Infotainmentsystem des Fahrzeugs integriert werden und können sogar als digitaler Schlüssel zum Öffnen des Fahrzeugs verwendet werden.

Markteinführung des ŠKODA SCALA im Mai

  • ŠKODA SCALA basiert als erstes Fahrzeug der Marke auf der MQB A0-Plattform des VW-Konzerns

  • Schrägheckmodell setzt nächsten großen Entwicklungsschritt der Designsprache

  • ŠKODA typisch: viel Platz und Variabilität bei kompakten Abmessungen

  • Leistungsstarke und sparsame TSI- und TDI-Turbomotoren und ein Erdgasaggregat (CNG)

  • Assistenzsysteme aus höheren Klassen sorgen für neues Sicherheitslevel in der Klasse

  • Neue mobile Online-Dienste von ŠKODA Connect erleichtern Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und

Das ŠKODA Diesel Umtauschprogramm

Jetzt von altem Diesel auf ŠKODA nach Euronorm 6 umsteigen und profitieren.

Erst Landstraße, dann über die Autobahn in die Innenstadt und auf der Bundesstraße zurück – dank des Diesel-Umtauschprogramms von ŠKODA können Sie auch in Zukunft überall freie Fahrt genießen. Und sind dabei stets umweltbewusst unterwegs.

Denn ab sofort profitieren Sie beim Wechsel von einem alten Diesel auf einen ŠKODA mit modernem Antrieb nach Euronorm 6 in ganz Deutschland von bis zu 7.500,– € Prämie.¹ Ganz gleich, ob Sie Privatkunde sind oder Ihr Fahrzeug gewerblich nutzen. Schauen Sie gleich mal nach, wie viel für Sie drin sein könnte!

Die Umweltprämie¹ für Dieselfahrzeuge mit Euro 1 bis 4

Wenn Sie ein Dieselfahrzeug, das nur der Euronorm 1 bis 4 genügt, zur Verschrottung zurückgeben, können Sie sich beim Wechsel auf einen ŠKODA mit Dieselantrieb nach Euronorm 6 bis zu 7.500,– € Umweltprämie sichern.¹ Sie wohnen oder arbeiten in einer der Städte bzw. Landkreise, deren Luftqualität laut Bundesregierung als besonders belastet gilt (Schwerpunktregion)? Dann können Sie die Umweltprämie auch für den Wechsel zu einem ŠKODA mit einer anderen Antriebsart nach Euronorm 6 nutzen.²

Die Wechselprämie³ für Dieselfahrzeuge mit Euro 4 und 5

Bei der Inzahlungnahme eines Dieselfahrzeugs nach Euronorm 4 oder 5 können Sie von bis zu 6.500,– € Wechselprämie profitieren. Die Voraussetzung: Sie wohnen oder arbeiten in einer der Städte bzw. Landkreise, deren Luftqualität laut Bundesregierung als besonders belastet gilt (Schwerpunktregion). Und steigen auf ein ŠKODA Fahrzeug um, das die Euronorm 6 erfüllt.

Der KODIAQ RS - Der stärkste Seriendiesel in der Geschichte von ŠKODA

Der ŠKODA KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 wird vom stärksten Seriendiesel in der Geschichte von ŠKODA angetrieben. Sein kraftvoller Vierzylinder-TDI mit 2,0 Liter Hubraum entwickelt dank Biturbo-Aufladung eine Leistung von 176 kW (240 PS). Das maximale Drehmoment erreicht einen Wert von 500 Newtonmetern.

Als erstes Mitglied der RS-Familie trägt das dynamische SUV das neue, moderne RS-Logo an Kühlergrill und Heck. Das vorangestellte ‚v‘ für Victory ist jetzt in Rot gehalten.

...

Mit dem ŠKODA Diesel-Versprechen1 für unsere EURO-6-Diesel sorgen wir schon heute dafür, dass ŠKODA Fahrer auch in Zukunft in jeder Stadt und an jedem Ort herzlich willkommen sind. Egal was die Zukunft bringt.

Ihre Vorteile:

- Für ŠKODA Neu- und Jahreswagen mit Euro 6-Abgasnorm kann bei Kauf ab 1. April 2018 das ŠKODA Diesel-Versprechen* bei Ihrem teilnehmenden ŠKODA Partner abgeschlossen werden.

- Beim Kauf eines neuen ŠKODA gemäß Aktionsbedingungen, kann Ihr ŠKODA Vertriebspartner die Rücknahme des Fahrzeugs zu einem Preis der dem zum Kaufzeitpunkt zu erwarteten zukünftig gültigen Restwert entspricht, versprechen.

- Das ŠKODA Diesel-Versprechen* knüpft an ein Diesel-Fahrverbot an, das Sie als ŠKODA Fahrer direkt an Ihrem Wohnsitz oder Arbeitsort betrifft.

- Sie erhalten vom teilnehmenden ŠKODA Vertriebspartner ein Angebot zum Fahrzeugtausch. Das ursprüngliche Modell kann bei Abnahme eines Neu- oder Jahreswagens, der nicht vom Fahrverbot betroffen wäre, vom teilnehmenden ŠKODA Vertriebspartner zurück genommen werden.

- Die Rückgabe des Fahrzeugs an den teilnehmenden ŠKODA Vertriebspartner wird für Sie ohne finanzielle Verluste erfolgen, die aus potentiellen marktbedingten Restwertverfällen resultieren würden (vorbehaltlich Preiskorrekturen bei Schäden am Fahrzeug, die über die normale Abnutzungserscheinungen hinausgehen).

* Das ŠKODA Diesel-Versprechen gilt, wenn bestimmte Bedingungen der Inanspruchnahme („Aktionsvoraussetzungen“) kumulativ erfüllt sind: Auf Basis der Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.2.2018 muss eine deutsche Körperschaft des öffentlichen Rechts im Rahmen eines Luftreinhalteplans ein Fahrverbot ausschließlich für Dieselfahrzeuge im Bundesgebiet angeordnet haben. Das Fahrverbot tritt zeitlich während der ersten 48 Monate nach dem datierten Abschluss des Kauf- bzw. Leasingvertrages („Rücknahmezeitraum“) über das Fahrzeug („Erstfahrzeug“) sowie räumlich in einer Gemeinde in einem Radius von 100 Kilometern um den melderechtlichen Erstwohnsitz oder die Arbeitsstätte des Fahrzeughalters in der Bundesrepublik Deutschland in Kraft und muss das Erstfahrzeug umfassen. Das ŠKODA Diesel-Versprechen muss innerhalb von 30 Tagen ab dem erstmaligen Inkrafttreten des Fahrverbots in Anspruch genommen werden und gilt nur für die bei Erwerb des Erstfahrzeugs vorliegende Halter-Fahrzeug-Kombination (die Festlegung des anspruchsberechtigten Halters und seiner Adresse erfolgt bei Abschluss des Kauf-/Leasingvertrags über das Erstfahrzeug). Aktionsberechtigt sind die folgenden EURO-6-Diesel Fahrzeuge: ŠKODA Neuwagen sowie ŠKODA Gebrauchtwagen (nicht älter als 12 Monate ab Erstzulassung bei Abschluss des Kaufvertrages), die beim teilnehmenden ŠKODA Vertriebspartner innerhalb des Aktionszeitraums vom 1.4.2018 - 30.6.2018 erworben werden. Die Aktion gilt nicht für ausgewählte Sonderzielgruppen.

Bei Vorliegen der Aktionsvoraussetzungen, nimmt der teilnehmende ŠKODA Vertriebspartner das bei ihm erworbene und vom Fahrverbot betroffene Erstfahrzeug zurück, wenn der Kunde bei diesem ŠKODA Vertriebspartner ein ŠKODA Neufahrzeug oder einen ŠKODA Vorführwagen mit maximal 6 Monaten bzw. 10.000 km Laufzeit zum Zeitpunkt des Kaufvertrags innerhalb des Rücknahmezeitraums erwirbt. Die Rücknahme des Fahrzeugs aus dem Erstgeschäft erfolgt im Wege des Ankaufs durch den ŠKODA Vertriebspartner zu einem Preis, der dem zum Kaufzeitpunkt zu erwarteten zukünftig gültigen Restwert entspricht (vorbehaltlich von Preiskorrekturen bei Schäden am Erstfahrzeug, die über die normale Abnutzungserscheinungen hinausgehen) und Bestandteil der zwischen dem teilnehmendem ŠKODA Partner und Fahrzeugkäufer zu schließenden Vereinbarung ist. Die Form der Rückgabe ist abhängig von der Finanzierungsart (Leasing oder Finanzierung über die ŠKODA Financial Services GmbH, bzw. Barverkauf) und ist ebenfalls Bestandteil der Aktionsvereinbarung.

Interieur

Das neue Innenraumkonzept von ŠKODA folgt der Gestaltungsrichtung der Studie ŠKODA VISION RS. Der neue ŠKODA SCALA überführt deren emotionales Design erstmals in ein Serienfahrzeug der Marke. Die komplett neu gestaltete Instrumententafel setzt die emotionale Formensprache des Exterieurs nahtlos fort. Eine Charakterlinie um den hoch positionierten freistehenden Bildschirm zitiert die Linienführung der Motorhaube und bietet unterhalb des Displays zudem eine ergonomische Ablage für die Hand, die den Touchscreen bedient. Die weich geschäumte Oberfläche der Instrumententafel mit großflächigen Dekors sowie der Türverkleidungen trägt eine neue spezifische Narbung. Sie ist kristallinen Strukturen nachempfunden und wird künftig den Stil der Marke ŠKODA prägen.

Für ein angenehmes Raumgefühl sorgen im ŠKODA SCALA die Ambientebeleuchtung mit wahlweise weißem oder rotem Licht sowie warme Farbtöne und farbige Kontrastnähte an den Sitzbezügen. Die Polster der Sitze bestehen optional aus einer edlen Microfaser-Lederkombination.

Die ŠKODA typischen großzügigen Platzverhältnisse im SCALA lassen keine Wünsche offen. Möglich macht dies der lange Radstand von 2.649 Millimetern, der auf den Rücksitzen eine üppige Kniefreiheit wie im ŠKODA OCTAVIA ermöglicht. Die Kopffreiheit im Fond ist die größte in dieser Klasse und der Kofferraum ist ebenfalls der größte seines Segments.

Design

Mit dem SCALA präsentiert ŠKODA erstmals seine neue emotionale Designsprache in Form eines Serienmodells – außen wie innen. Das Unternehmen zog bereits mit dem VISION RS die Aufmerksamkeit auf dem Pariser Autosalon auf sich. Mit dem neuen Modell hat die traditionsreiche tschechische Marke nun auch technisch einen großen Schritt nach vorne gemacht. Daher ist der Name SCALA – aus dem Lateinischen mit der Bedeutung „Stufen“ oder „Leiter“ – genau die richtige Wahl. Mit dem SCALA hat ŠKODA gleich mehrere Sprossen auf der „Entwicklungsleiter“ erklommen. Das Fahrzeug verkörpert gleich ein ganzes Set an Markenwerten, die sich am besten als „smartes Understatement“ zusammenfassen lassen.

Neu herausgearbeitete Konturen, dynamische Elemente und charakteristische Besonderheiten verleihen dem Fahrzeug ein emotionsbetontes und authentisches Erscheinungsbild und eine starke Identität. Der Neue ŠKODA SCALA ist gewissermaßen Vorreiter und Repräsentant der neuen Designsprache von ŠKODA, die auch alle zukünftigen ŠKODA Modelle bestimmen wird. Zudem ist der Neue SCALA das erste ŠKODA Serienmodell in Europa, bei dem auf der Heckklappe anstelle des ŠKODA Logos der Schriftzug „ŠKODA“ in großen Lettern zu sehen sein wird.

Abmessungen

Trotz seiner raumsparenden Abmessungen kann der ŠKODA SCALA mit einem großzügigen Platzangebot für ein Fahrzeug der Kompaktklasse aufwarten. Dieses neue Kompaktmodell ist 4.350 mm lang, 1.793 mm breit und 1.469 mm hoch. Der lange Radstand von 2.649 mm sorgt für das sehr gute Fahrverhalten des ŠKODA SCALA.

Was die Innenraumabmessungen angeht, so lässt der ŠKODA SCALA keine Wünsche offen und reicht fast an den ŠKODA OCTAVIA heran. Die Kniefreiheit beträgt 73 mm (73 mm im ŠKODA OCTAVIA), die Ellbogenfreiheit im Fond 1.425 mm (1.449 mm im ŠKODA OCTAVIA) und die Kopffreiheit im Fond 982 mm (980 mm im ŠKODA OCTAVIA). Und typisch für ŠKODA: Der Kofferraum des ŠKODA SCALA ist mit 467 l einer der größten in dieser Klasse. Durch Umklappen der Rücksitze erhöht sich das Volumen auf 1.410 l.

Infotainment

Passend zum modernen Look des ŠKODA SCALA wurde auch die neueste Digitaltechnik verbaut. Das optionale virtuelle Cockpit kann auf unterschiedlichste Art konfiguriert werden und ist mit einem 10,25"-Display erhältlich – dem größten in der Kompaktklasse. Das Display des Infotainmentsystems hat eine Größe von bis zu 9,2" – ebenfalls ein Spitzenwert in diesem Segment.

Dank einer neuen Generation mobiler ŠKODA Connect-Dienste kann das Fahrzeug per Smartphone auf- und zugeschlossen werden und die Software für Infotainment und Navigation lässt sich online aktualisieren, der Besuch beim ŠKODA Partner entfällt. Alle ausgelieferten ŠKODA SCALA sind die ersten ŠKODA Fahrzeuge, die dank integrierter eSIM immer online sind. Diese sorgt für eine Internetverbindung mit LTE-Geschwindigkeit, ohne auf eine zusätzliche SIM-Karte oder das Smartphone angewiesen zu sein. Serienmäßig unterstützt eSIM die Funktionen Emergency Call (Notruf) und Proactive Service (Verbindung mit einem ŠKODA Partner Ihrer Wahl).

Simply Clever

Zu den weiteren Merkmalen gehören die optionalen innovativen Voll-LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten. Der neue Kompaktwagen ist das erste ŠKODA Modell mit dynamischen Heckblinkern. Unter dem hinteren Stoßfänger versteckt sich ein optionales „Simply Clever“-Zubehör: eine elektrisch schwenkbare Anhängerkupplung, die durch Betätigen eines Knopfes im Kofferraum ausgeklappt werden kann. Zudem bietet der ŠKODA SCALA das für ŠKODA typische Regenschirmfach (inkl. Regenschirm) in der Fahrertür, den Eiskratzer in der Tankklappe und optional die elektrische Heckklappe.

Jetzt
Garantieverlängerung abschließen. Jetzt
 
 

Infoletter

eMail*
Firma
Anrede 
Vorname
Name
Aktion  Anmelden
 Abmelden
Autohaus Friedrich Sütterlin GmbH
Badens größter ŠKODA Exklusivhändler
Tullastraße 55
79108 Freiburg

Tel. 0761-45 91 9-0
Fax 0761-45 91 9-177

info@suetterlin.de

Montag - Freitag

Service / Kundendienst: 7:30 - 18:00 Uhr
Ersatzteile / Zubehör: 8:00 - 17:30 Uhr
Verkauf Neu- und Gebrauchtwagen: 8:00 - 18:00 Uhr

Samstag

Alle Bereiche: 9:00 - 13:00 Uhr

 

 

*Pflichtfeld. Wir geben keine Daten weiter, beachten Sie hierzu unseren Datenschutz

.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.